[Da Jesus und seine Hawara]

"Wauns Du da Sohn vom Hergod bist – sog dem Staa do, er sui a Buttersemmerl wean."
- Judas

Die Uraufführung des Kultbuches aus den Siebzigern wird eben dahin versetzt.
Die Apostel werden allesamt als Bewohner/innen einer Künstler-Wohngemeinschaft in den 70ern inszeniert und erzählen, erspüren, erleben oder besser durchleben die Geschichte von Jesus und seinen „Hawaran“. Auf keinen Fall ein klassisches Passionsspiel sondern eine tiefgreifende Auseinandersetzung mit den Bildern und der Sprache des Neuen Testaments von Wolfgang Teuschl, natürlich in tiefster österreichischer Mundart.
Inszeniert und bearbeitet von unserem Intendanten Nikolaus Büchel.

Jesus – Bernhard Majcen
Judas Iskariot – Stefan Wancura
Simon Petrus – Klaus Haberl
Jakobus d. Ä. – Hubert Wolf
Johannes – Lisa Furtner
Philippus – J-D Schwarzmann
Bartholomäus – Sam Schwarzmann
Matthäus und Johannes der Täufer – Julian Sark
Andreas – Rainer Stelzig
Thomas – Johannes Sautner
Jakobus der Jüngere – Aaron Karl
Thaddäus – Bernd Jeschek
Simon von Kanaa – Leonhard Srajer
Maria und Magdalena – Magdalena Mair
Angela (Engel) – Anja Pichler