Wir spielen!

Noch bis 16. August und sind restlos ausverkauft.
Vielen Dank!

Sehr verehrtes Publikum!

Die Festspiele Schloss Tillysburg 2020 finden statt!!!

Unter Karten können Sie Ihre Tickets erwerben.

Wir freuen uns Ihnen mitteilen zu dürfen, dass wir trotz der Krisenzeit einen Weg gefunden haben, die Festspiele auf Schloss Tillysburg im Sommer 2020 in etwas abgeänderter Form veranstalten zu können.

Die erste Hauptinszenierung – „Weh‘ dem, der lügt“ von Franz Grillparzer feierte etwas verzögert am 9. Juli Premiere. 

Die angekündigte Uraufführung von Hermann Bahr – „Das Prinzip und der Krampus“ – wird auf den Sommer 2021 verschoben, ebenso die geplante Wiederaufnahme von Franz Molnárs „Olympia“.

Hingegen wurde der Spielplan um ein Solostück mit Aaron Karl – nämlich Schnitzlers „Leutnant Gustl“ – bereichert. Welches am 1. August Premiere feiert.

Außerdem gibt es mit „Oh mein Gott“ von Anat Gov eine Neuinszenierung, in der Lisa Wildmann und Nikolaus Büchel erstmals mit ihrem gemeinsamen Sohn Elias die Bühne betreten.

Besonders erfreut waren wir, dass uns als „Specialakt“ der über Österreich hinaus bekannte Sitzmusikkabarettist „Blonder Engel“ auf der Tillysburg beehrt hat.

Mitterers „Krach im Hause Gott“, unser Tillysburger „Jedermann“, findet wie geplant statt!!!

-Freiluft-

-Theater unterm Sternenhimmel –

-Sitze auf Abstand – 

-bis zu 4 Personen, die gemeinsam kommen, in Gruppen platziert –

-achtsam miteinander – 

so werden wir gemeinsam einen wunderbaren Festspielsommer auf der Tillysburg verbringen.

Auf Ihr Kommen freuen sich Ihr Intendant Nikolaus Büchel und das gesamte Team der Festspiele Schloss Tillysburg

Kritiken der Festspiele 2019:
„Jesus mit Glatzkopf, kiffende Hawara-Partie, todbringender Kuss“
„Hochwohlgeboren, am Ende“